Wir wurden wiederholt gefragt, wie man in Matomo Cookies deaktivieren kann. Ja, es ist einfach. Und: Nein, es ist doch etwas nerdy. Hier nochmal im Detail: der Tipp und unsere Support-Telefonnummer. Eines von beiden hilft gewiss.

In Matomo Cookies deaktivieren

Für das Tracking mit Matomo haben Sie bereits ein Stück JavaScript-Code in den HTML-Code Ihrer Webseite einfügen lassen. Dieses STück JavaScript-Code wird einfach ein wenig angepasst: man fügt eine weitere Zeile hinzu.

Beispiel für den JavaScript-Code, wie er in Ihrer Webseite eingebunden sein könnte.

<script type=”text/javascript”>
var _paq=window._paq||[];
_paq.push([‘trackPageView’]);
_paq.push([‘enableLinkTracking’]);
(function(){var u=”//matomo.ihr-server.de/”;_paq.push([‘setTrackerUrl’,u+’matomo.php’]);_paq.push([‘setSiteId’,’1′]);var d=document,g=d.createElement(‘script’),s=d.getElementsByTagName(‘script’)[0];g.type=’text/javascript’;g.async=true;g.defer=true;g.src=u+’matomo.js’;s.parentNode.insertBefore(g,s);})();
</script>

Dieser JavaScript-Code wird erweitert. Fügen Sie einfach die Zeile

_paq.push([‘disableCookies’]);

vor der Zeile mit dem Wort “trackPageView” hinzu, so dass sich das folgende Bild ergibt.

<script type=”text/javascript”>
var _paq=window._paq||[];
_paq.push([‘disableCookies’]);
_paq.push([‘trackPageView’]);
_paq.push([‘enableLinkTracking’]);
(function(){var u=”//matomo.ihr-server.de/”;_paq.push([‘setTrackerUrl’,u+’matomo.php’]);_paq.push([‘setSiteId’,’1′]);var d=document,g=d.createElement(‘script’),s=d.getElementsByTagName(‘script’)[0];g.type=’text/javascript’;g.async=true;g.defer=true;g.src=u+’matomo.js’;s.parentNode.insertBefore(g,s);})();
</script>

Speichern Sie den geänderten JavaScript-Code, sodass er nun in Ihrer Seite ausgeliefert wird. Und schon haben Sie in Matomo Cookies deaktiviert.

Unsere Support-Telefonnummer

+49 (0)6131 / 36 80 51
Wenn Matomo nicht so will, wie es soll: einfach jetzt anrufen. Wir sehen uns das gerne an und helfen.

Häufige Fragen in Zusammenhang mit den Cookies von Matomo

Wir werden oft gefragt, weche Auswirkungen das Deaktivieren der Cookies in Matomo auf die Einwilligungspflicht hat.

  1. Muss ich noch den Matomo Opt-Out-IFrame einbinden, wenn ich die Cookies deaktiviert habe?
  2. Kann ich auf den Matomo Cookie-Consent verzichten, wenn ich die Cookies deaktiviere?
  3. Ist die Browser-Fingerprint-Methode einem Cookie gleichzusetzen?
  4. Funktioniert Matomo ohne Cookies?
  5. Wie genau sind die Reporte, wenn das Tracking ohne Cookies erfolgt?

Diese Fragen sind berechtigt und zeigen, wie verunsichert die Anwender nach den letzten Urteilen sind. Niemand möchte eine Abmahnung oder Strafe riskieren. Doch die Rechtslage ist unklar. Wir haben deswegen bereits vor zwei Wochen recherchiert und unsere Recherche-Ergebnisse in einem Blog-Post zusammengefasst. Lesen Sie dort gerne nach, wie man das Matomo Cookie-Banner überflüssig machen kann.

Zusätzlich haben wir die beiden nachfolgenden Links zu Matomo zusammengetragen. Sie geben Auskunft darüber, welche Auswirkungen der Verzicht auf Cookies wirklich hat – und welche Cookies Matomo tatsächlich setzt. Vorsicht: die Seiten sind in englischer Sprache verfasst. Wer es lieber auf Deutsch haben will, kann uns gerne anrufen. Wir erkären es Ihnen gerne.

Wir verfolgen selbst die Entwicklung rund um das Thema Cookie Consent und Matomo und sind sehr gespannt auf die weitere Entwicklung. Für Online-Marketeers stellt sich die Frage, wie künftig das User-Tracking erfolgen soll. Welche Daten brauche ich wirklich? Was muss getrackt werden? Hierzu entwickeln wir für die individuellen Zielsetzungen Tracking-Strategien. Interessiert? Rufen Sie mich gerne jetzt an: +49 (0)6131 / 36 80 51.

Links

  1. Matomo: Welche Cookies setzt Matomo eigentlich? Link
  2. Matomo: Wie ändern sich die Matomo-Reportings, wenn ich Cookies deaktiviere? Link

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg!

Hans-Jürgen Schwarzer

+49 (0)6131 / 36 80 51
hjs@schwarzer.de

Leave A Reply